Über uns

Die Gemeindemitglieder aus dem im Osten Bremens liegenden Stadtteil Osterholz besuchten bis 1953 die Gottesdienste in der Kirche Bremen Sebaldsbrück.
Als dort der Platz nicht mehr ausreichte, entschloss sich das derzeitige Kirchenpräsident der Neuapostolischen Kirche Bremen, H. Schumacher, in Bremen-Osterholz eine Gemeinde zu gründen.
Der erste Gottesdienst fand am 17. Mai 1953 in der Schule Osterholzer Heerstrasse 160 statt.
Im Gründungsjahr zählte die Gemeinde 55 Seelen. Der gemischte Chor bestand aus 9 Sängern.
Mit der Aufgabe des Gemeindevorstehers wurde H. Schreeck betraut.
Ihm zur Seite standen weitere ehrenamtliche Helfer wie zwei Priester, drei Diakone und ein Unterdiakon.
Um die manchmal weiten Wege der Gemeindemitglieder zu verkürzen, wurden im Oktober 1958 in der zentraler gelegenen Schule Ellener Feld neue Räume angemietet.
In den Sechziger Jahren begann die Stadtgemeinde Bremen das bis dahin ländliche Hinterland im Bremer Osten zu bebauen.
In kurzer Zeit entstanden die neuen Ortsteile Blockdiek und Osterholz-Tenever.
Einige Tausend Menschen zogen aus den übrigen Stadtteilen hierher, darunter viele Mitglieder der Neuapostolischen Kirche. Zu ihnen zählte auch W. Germendorff, der am 2. Mai 1963 als neuer Vorsteher für die Gemeinde gesetzt wurde.
Durch den ständigen Zuwachs reichten die Räumlichkeiten in der Schule Ellener Feld bald nicht mehr aus.
Die Gottesdienste fanden somit seit dem 1. Februar 1969 in der Schule Graubündener Straße in neu angemieteten Räumen statt.
In dem Gottesdienst am 27. April 1969 wurde der bisherige Gemeindevorsteher W. Germendorff in den wohlverdienten Ruhestand gesetzt.
K. Deterding, der von der Gemeinde Sebaldsbrück nach Osterholz verzogen war, übernahm als neuer Gemeindevorsteher die Betreuung der Gemeindemitglieder.
In den folgenden Jahren wuchs die Gemeinde weiter, so dass die Gemeinde Osterholz 1972 bereits über 150 Mitglieder zählte.
Der Kirchenpräsident der NAK-Bremen, H. Schumacher entschied sich, eine Kirche zu bauen.
Auf dem Grundstück Am Hallacker 8c entstand eine wunderschöne Kirche, die am 29. September 1973 eingeweiht wurde.
In dem Einweihungsgottesdienst waren fast 300 Besucher, davon 38 Gäste anwesend. 
Im August 1975 wurde dem Gemeindevorsteher eine zusätzliche Vorsteheraufgabe in der Betreuung der kleinen Nachbargemeinde Otterberg übertragen. Diesen Auftrag hat er bis zum Jahre 1986 ausgeübt

Es folgten weitere Gemeindevorsteher wie H. Rosemeier, W. Galka, F. Gobrecht und bis zum heutigen Tage ist Priester M. Post mit dieser Aufgabe betraut.

Die Gottesdienste werden sonntags durch ca. 70 Mitgliedern und Gästen besucht. Es musiziert vor, zum und nach dem Gottesdienst ein kleines Instrumental-Ensemble und der Gemeindechor sowie der Seniorenchor.

Die Gemeinde wird ehrenamtlich aktuell durch zwei weiteren Priester und sechs Diakone bedient

Facebook-Gemeindeseite

Die aktuellen Informationen zu und für die Gemeinde werden auch auf einer Gemeindeseite bei Facebook kommuniziert.
Wer möchte kann auch diesen Link dafür nutzen:

https://www.facebook.com/Neuapostolische-Kirche-Gemeinde-Bremen-Osterholz-221199098009344/